Speculum philosophiae medii aevi

Die Handschriftensammlung des Dominikaners Georg Schwartz († nach 1484)

HardboundAvailable
ISBN 9789060323403 | EUR 105.00 | USD 158.00
 
e-Book
ISBN 9789027276773 | EUR 105.00 | USD 158.00
 
Das 15. Jahrhundert gehört zu den am wenigsten erforschten Epochen des mittelalterlichen Denkens, obwohl diese Periode für unser Verständnis der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit von große Bedeutung ist. Es verfestigten sich innerhalb der Scholastik Strömungen und Schulen wie der Thomismus, der Albertismus und der Nominalismus, welche die philosophische Landschaft bis Kant maßgebend mitbestimmt haben. Um den Hintergrund, vor dem sich diese Entwicklung vollzogen hat, in seiner Dynamik zu verstehen, ist es notwendig, daß wir ein genaues Bild gewinnen von der Philosophie und Theologie, wie sie am Vorabend der Neuzeit an den Universitäten und den studia generalia, den wichtigsten Orten des spätmittelalterlichen Wissens, sich behaupten und durchsetzen konnten.
Die Handschriftensammlung des Dominikaners Georg Schwartz bietet durch ihre Breite und Vollständigkeit einen Einblick in die Entwicklung der Philosophie und Theologie an den dominikanischen studia der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Dieses wertvolle und bis jetzt kaum beachtete Dokument wird in dem vorliegenden Band näher untersucht. Dabei wird auch eine eingehende Beschreibung der in der Sammlung enthaltenen Traktate vorgelegt und es werden mehrere wichtige Fragmente ediert.
[Bochumer Studien zur Philosophie, 22]  1994.  xii, 169 pp.
Publishing status: Available | Original publisher: B.R. Grüner Publishing Company | Language: German
Table of Contents
Vorwort
ix
Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen
xi
Erster Teil: Schwartz und seine Sammlung
Einleitung
1
Bibliotheksgeschichte
6
Besitzer und Bibliothekseinträge
8
Die Biographie von Georg Schwartz
11
Biographische Daten aus den Handschriften 683–689
12
Biographische Daten aus anderen Quellen
16
Notizen zur Biographie von Georg Schwartz
18
1. Die Namensform ‚Schwartz‘
18
2. Die wissenschaftliche Laufbahn
20
3. Prediger
26
4. Ordensreformator und Provinzial
27
Die Werke des Georg Schwartz
29
Der Katalog von Nittermayr (um 1800)
29
Der Katalog von Th. Kaeppeli (1975)
36
Der Katalog von M. Fink-Lang (1985)
38
Zweiter Teil: Beschreibung der Handschriften
Einleitung
39
Cod. st 683
40
Cod. st 684
50
Cod. st 685
62
Cod. st 686
73
Cod. st 687
84
Dritter Teil: Textstudien
Einleitung
93
1. Die Universalienlehre der Albertisten
94
2. Buridan und die Bewegungslehre der Ockhamisten
98
3. Buridan und die Seelenlehre des Alexander von Aphrodisias
102
4. Die Einheit der Materie
106
Questio Georgii Schwartz (?) in primum librum Physicorum: Vtrum materia istorum inferiorum sit vnius racionis cum materia superiori
112
5. Eine dominikanische theologische Disputation
114
Einleitung
114
Aufbau der Quaestio
115
Inhalt der Quaestio
117
Questio assignata Georgio Schwartz (?): Vtrum indefectibilis diuine predestinacionis ad salutem gratuite preordinantis, non ob merita, Jhesu christi nostri saluatoris predestinacio sit causa effectiua
120
Anhänge und Register
Erster Anhang: Inhaltsverzeichnisse
131
Zweiter Anhang: Systematische Darstellung der Werke
135
Initienverzeichnis
139
Literaturverzeichnis
151
Handschriftenregister
163
Personenregister
165
Ortsregister
169
Subjects

Philosophy

Medieval philosophy
BIC Subject: HP – Philosophy
BISAC Subject: PHI000000 – PHILOSOPHY / General
U.S. Library of Congress Control Number:  94011951