Besprechung
Ana Maria Garcia Bernardo. Zu aktuellen Grundfragen der Übersetzungswissenschaft.
(Studien zur romanischen Sprachwissenschaft und interkulturellen Kommunikation 68). Frankfurt am Main: Peter Lang, 2010. 131 Seiten ISBN 978-3-631-60362-8 €29.95 (hb)

Rezensiert von Christiane Nord
UFS Bloemfontein, South Africa

Inhaltsverzeichnis

Ein schmales Bändchen mit dem anspruchsvollen Titel Zu aktuellen Grundfragen der Übersetzungswissenschaft in der angesehenen, von Gerd Wotjak herausgege benen Reihe Studien zur romanischen Sprachwissenschaft und interkulturellen Kommunikation—das macht neugierig. Wenn man jedoch das Inhaltsverzeichnis aufschlägt, um zu sehen, welche aktuellen Grundfragen das Buch behandelt, erlebt man eine Überraschung. Das Buch ist in vier große Kapitel gegliedert, von denen nur das erste eindeutig von aktuellen Fragen zu handeln scheint: I. Zum heutigen Stand der Übersetzungswissenschaft, II. Zur Rolle der Leipziger Übersetzungswissenschaftlichen Schule in der Entwicklung der Disziplin, III. Offene und verdeckte Übersetzungskritik (was ist eine verdeckte Übersetzungskritik—im Text selbst heißt die Überschrift „Offene und verdeckte Übersetzung“ [85]?), und IV. Übersetzung in einem globalisierten Umfeld.

Full-text access is restricted to subscribers. Log in to obtain additional credentials. For subscription information see Subscription & Price. Direct PDF access to this article can be purchased through our e-platform.

Literaturangaben

Ammann, Margret
1990 “Anmerkungen zu einer Theorie der Übersetzungskritik und ihrer praktischen Anwendung.” TEXTconTEXT 5: 209–250.Google Scholar
[ p. 305 ]
de Beaugrande, Robert-Alain
1980 “Toward a Semiotic Theory of Translating.” In Semiotik und Übersetzen, ed. by Wolfram Wilss, 23–42. Tübingen: Narr.Google Scholar
Gerzymisch-Arbogast, Heidrun
1994Übersetzungswissenschaftliches Propädeutikum. Tübingen: Francke.Google Scholar
Holmes, James S
1978 “Describing Literary Translations: Models and Methods.” In Literature and Translation, ed. by James Holmes, José Lambert, and Raymond van den Broeck, 69–82. Leuven: ACCO.Google Scholar
House, Juliane
1977A Model for Translation Quality Assessment. Tübingen: Narr.Google Scholar
1997Translation Quality Assessment. A Model Revisited. Tübingen: Narr.Google Scholar
Jüngst, Heike, and Peter A. Schmitt, eds
2007Translationsqualität. Frankfurt am Main: Peter Lang.Google Scholar
Koller, Werner
1973 “Zu Stand und Problemen der Übersetzungskritik.” Lebende Sprachen 18: 25–28, 54–59.Google Scholar
1979Einführung in die Übersetzungswissenschaft. Heidelberg: Quelle & Meyer. 4. überarb. Aufl 1992.Google Scholar
Krings, Hans-Peter
1986Was in den Köpfen von Übersetzern vorgeht. Tübingen: Narr.Google Scholar
Levý, Jiři
1963Umění překladu [Die Kunst der Übersetzung]. Prague: Edice Pyramida.Google Scholar
1969Die literarische Übersetzung – Theorie einer Kunstgattung. Frankfurt am Main: Athenäum.Google Scholar
Popovič, Anton
1973 “Zum Status der Übersetzungskritik.” Babel 19 (4): 161–165. CrossrefGoogle Scholar
Reiß, Katharina
1971Möglichkeiten und Grenzen der Übersetzungskritik. Kategorien und Kriterien für eine sachgerechte Beurteilung von Übersetzungen. München: Hueber.Google Scholar
Reiß, Katharina, and Hans J. Vermeer
1984Grundlegung einer allgemeinen Translationstheorie. 1. Aufl. Tübingen: Niemeyer. CrossrefGoogle Scholar
1991Grundlegung einer allgemeinen Translationstheorie. 2. Aufl. Tübingen: Niemeyer.Google Scholar
Schippel, Larisa
ed. 2006Übersetzungsqualität. Kritik – Kriterien – Bewertungshandeln. Berlin: Frank & Timme.Google Scholar
van den Broeck, Raymond
1985 “Second Thoughts on Translation Criticism. A Model of its Analytic Function.” In The Manipulation of Literature. Studies in Literary Translation, ed. by Theo Hermans, 54–62. London: Croom Helm.Google Scholar