Die Aktualität der Philosophie Kants

Bochumer Ringvorlesung Sommersemester 2004

Editors
| Ruhr-Universität Bochum
| Ruhr-Universität Bochum
| Ruhr-Universität Bochum
HardboundAvailable
ISBN 9789060323731 | EUR 115.00 | USD 173.00
 
e-Book
ISBN 9789027285300 | EUR 115.00 | USD 173.00
 

This book is a collection of articles based on a lecture series about Kant's philosophy. The contributions present an excellent overview of Kant's work – the subjects range from metaphysical, ethical, aesthetical, teleological, historical and political aspects to questions of mind, nature and education.

The common topic of all articles is the examination of Kant's current relevance in the context of modern philosophy and society. Each author gives various arguments why a close reading of Kant is still worthwhile and can make important contributions to present philosophical and social discussions.

The lecture series from which the book developed was conceived as an introduction of Kant for students but some of the articles are very profound. Therefore while students and Kant-beginners may find the texts helpful as introductory reading, philosophers and Kant-experts will also appreciate the book for opening up new perspectives on their specific field of interest.

Dieser Sammelband basiert auf einer einführenden Ringvorlesung zur Philosophie Kants. Die Beiträge behandeln sowohl metaphysische, ethische, ästhetische, teleologische und politische Aspekte als auch Fragen zu Natur, Geist und Erziehung und bieten damit einen ausgezeichneten Überblick über Kants Werk.

Der Schwerpunkt liegt in allen Artikeln auf der aktuellen Bedeutung Kants im Kontext der modernen Philosophie und Gesellschaft. Den Autoren gelingt es zu zeigen, dass die Auseinandersetzung mit Kant nicht nur immer noch lohnenswert ist, sondern auch wichtige Beiträge zu den philosophischen und gesellschaftlichen Diskussionen der Gegenwart – von bioethischen und neurophilosophischen Fragen bis hin zu Problemen von Krieg und Frieden – liefern kann.

Die Texte sind nicht nur als Einstieg in die Kantlektüre für Studenten und Kant-Neulinge wertvoll, auch Philosophen und Kant-Experten werden darin zahlreiche neue Gesichtspunkte für eine fruchtbare Auseinandersetzung mit Kant finden.

[Bochumer Studien zur Philosophie, 42]  2005.  xii, 264 pp.
Publishing status: Available | Original publisher: B.R. Grüner Publishing Company | Language: German
Table of Contents
Vorwort
v
Autoren-unde Herausgeberverzeichnis
ix–x
Zur Zitierweise
xi–xii
Die Aktualität von Kants Kritik der ästhetischen Urteilskraft
Wolfgang Bonsiepen
1–24
Synthetische Urteile a priori in der modernen Naturwissenschaft
Michael Drieschner
25–36
Kants Personalitätsprinzip als Grundlage der Rechtsphilosophie Vladimir Solov’evs Ein Meilenstein in der russischen Kantrezeption des 19. Jh. s
Alexander Haardt
37–57
Kants transzendentale Deduktion der reinen Verstandesbegriffe: Ein Buch mit sieben Siegeln?
Thomas Sören Hoffmann
58–78
Kants Frage nach dem Ding an sich selbst
Axel Hutter
79–88
Der Weg zum ewigen Frieden
Walter Jaeschke
89–104
Hat Kant eine philosophie Gehirntheorie?
Udo Reinhold Jeck
105–135
Freiheit und Unbestimmtheit: Kants Problem mit der Willensfreheit
Bernhard Milz
136–157
Mensch-Natur-Naturforschung: Bemerkungen zu Kants Kritik der teleologischen Urteilskraft
Klaus J. Schmidt
158–183
Kant und die neuere Kritik an der Geschichtsphilosophie
Gunter Scholtz
184–199
Kants Begründung der Unteilbarkeit der Menschenwürde
Walter Schweidler
200–219
“Aus so krummem Holze”: Kant und die kulturelle Bildung des Menschen
Volker Steenblock
220–247
Kants Theorie der Handlungsnormen
Klaus Steigleder
248–264
Subjects

Philosophy

Philosophy
BIC Subject: HP – Philosophy
BISAC Subject: PHI000000 – PHILOSOPHY / General
U.S. Library of Congress Control Number:  2005053692