Review published in:
Historiographia Linguistica
Vol. 20:2/3 (1993) ► pp. 487492
Zitierte literatur

Zitierte literatur

Bahner, Werner & Werner Neumann, Hrg
1985Sprachwissenschaftliche Germanistik, ihre Herausbildung und Begründung. Berlin: Akad.-Verlag.Google Scholar
Becker, Karl Ferdinand
1827Organism der Sprache als Einleitung zur deutschen Grammatik. Frankfurt/M.: Ludwig Reinherz. (2., verb. u. erw. Aufl. 1841; Nachdruck, Hildesheim: Georg Olms 1970.)Google Scholar
Engelien, August
1889 “Geschichte der neuhochdeutschen Grammatik sowie der Methodik des muttersprachlichen Unterrichts in der Volksschule”. Geschichte und Methodik des Volksschulunterrichts hrg. von Carl Kehr (1830–1885), Bd.I, 2. Aufl., 252–417. Gotha: E. F. Thienemann.Google Scholar
Erlinger, Hans Dieter & Clemens Knobloch
Hrg. 1991Muttersprachlicher Unterricht im 19. Jahrhundert. Tübingen: Max Niemeyer.Google Scholar
Erlinger, Hans Dieter & Hartmut Meyer
Hrg. 1989Satzlehre – Denkschulung – Nationalsprache: Deutsche Schulgrammatik zwischen 1800 und 1850. Münster: Nodus.Google Scholar
Forsgren, Kjell Åke
1973Zur Theorie und Terminologie der Satzlehre: Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Grammatik von Adelung bis Becker. Diss., Univ. Göteborg.Google Scholar
1985Die deutsche Satzgliedehre: Zur Entwicklung der traditionellen Syntax im Spiegel einiger allgemeiner und deutscher Grammatiken. Göteborg: Universitätsverlag.Google Scholar
Götzinger, Max Wilhelm
1839Die deutsche Sprache. 2. Teil: Satzlehre . Stuttgart: Hoffmansche Verlagsbuchhandlung.Google Scholar
Hermann, Conrad
1858Philosophische Grammatik. Leipzig: Friedrich Fleischer.Google Scholar
Jellinek, Max Hermann
1913–14Geschichte der neuhochdeutschen Grammatik von den Anfängen bis auf Adelung. 2 Bde. Heidelberg: Carl Winter.Google Scholar
Lehmann, Johann August
1833Allgemeiner Mechanismus des Periodenbaues, nebst einem Versuche, an ihn eine Kritik der Deutschen Periode anzuknüpfen. Danzig: S. Anhuth.Google Scholar
Naumann, Bernd
1986Grammatik der deutschen Sprache zwischen 1781 und 1856. Berlin: Erich Schmidt.Google Scholar
Ries, John
1931Was ist ein Satz? Prag: Taussig & Taussig.Google Scholar
Vesper, Wilhelm
1980Deutsche Schulgrammatik im 19. Jahrhundert. Tübingen: Max Niemeyer.Google Scholar