Friesische Studien III

Beiträge des Föhrer Symposiums zur Friesischen Philologie vom 11.–12. April 1996

PaperbackAvailable
ISBN 9788778382641 | EUR 38.00 | USD 57.00
 
e-Book
ISBN 9789027272782 | EUR 38.00 | USD 57.00
 
Der vorliegende Band Friesische Studien III enthält die Referate von sechs Sprachwissenschaftlern aus den Niederlanden und Deutschland anläßlich des dritten Föhrer Symposiums zur Friesischen Philologie, das vom 11.–12. April 1996 in Alkersum auf Föhr stattfand. Die Beiträge befassen sich mit den besonderen Beziehungen des Friesischen zum Niederdeutschen und Niederländischen, unter anderem mit der Syntax des Stadtfriesischen in der niederländischen Provinz Friesland sowie mit den ostfriesisch-groningschen Sprachbeziehungen und der Rolle des Niederdeutschen bei den Saterfriesen. Weitere Artikel geben Einblick in die Geschichte des Niederländischen im nordfriesischen Küstenraum und erörtern die Frage der typologischen Einordnung des Nordfriesischen sowie Spezifika des Kodewechsels und der Entlehnung im Niederdeutschen und Nordfriesischen.
[NOWELE Supplement Series, 18]  1997.  viii, 205 pp.
Publishing status: Available | Original publisher: Odense University Press | Language: German
Table of Contents
Vorwort
vii–viii
Die Syntax des Stadtfriesischen im Vergleich Zum Friesischen, Niederlandischen und Niederdeutschen
Cor van Bree
1–48
Ostfriesisch-groningische Sprachbeziehungen in Geschichte und Gegenwart
Hermann Niebaum
49–82
Niederdeutsch Als Zweite Sprache Der Saterfriesen
Marron C. Fort
83–112
Niederländisch als Interim-, Berufs- und Prestigesprache im Nordfriesischen Küstenraum Zur Zeit des Grossen Walfangs
Hubertus Menke
113–161
Zur Typologischen Einordnung des Nordfriesischen
Kurt Braunmüller
163–193
Kodewechsel und Entlehnungstransfer im Niederdeutschen und Nordfriesischen
Dörte Hansen-Jaax
195–204
Teilnehmerliste
205
Subjects
BIC Subject: CF/2AC – Linguistics/Germanic & Scandinavian languages
BISAC Subject: LAN009000 – LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES / Linguistics / General