Ausgewählte Schriften

Band 2: 1922–1937 (Philologische Schriften)

HardboundAvailable
ISBN 9789060320327 | EUR 155.00 | USD 233.00
 
e-Book
ISBN 9789027272645 | EUR 155.00 | USD 233.00
 
Durch die vorliegende Sammlung soll alles an entlegener Stelle Veröffentlichte vereinigt und alles nicht mehr Greifbare erneut vorgelegt werden, damit dieses Lebenswerk in seinem vollen Umfang zugänglich bleibt. Bestimmt sich damit die Auswahl der Beiträge nach dem äußeren Gesichtspunkt der Vervollständigung des Erreichbaren, so ist auch die chronologische Anordnung der Arbeiten gerecht-fertigt, ermöglicht sie doch das reizvolle Studium der Entfaltung eines reichen Gelehrtenwerks von seinem klassisch-philologischen Zentrum aus in die Bezirke der Literarhistorie, Religionsgeschichte und Volkskunde hinein, aus der wiederum das Verständnis antiker Texte entscheidend gefördert wurde.
[Not in series - Grüner, WEINR 2]  1973.  672 pp.
Publishing status: Available | Original publisher: B.R. Grüner Publishing Company | Language: German
Table of Contents
Vorwort des Herausgebers
Günther Wille
3–4
Ciceros Gebet an die Philosophie
5–7
Zu Ptolemaios Chennos VII 1
8–9
Zur Wiener Kybelestatuette
9–10
Reitzenstein, Hellenistische Mysterienreligionen
10–15
Kroll, Christliche Hymnodik
15
Van Groningen, Papyrus Oxyrhynohita 1380
16–24
Teuffels Geschichte der Römischen Literatur
24–27
Hausrath-marx, Griechische Märchen
28–29
Dornseiff, das Alphabet in Mystik und Magie
29–32
Syrische Gottheiten auf Einem Altar aus Cordova
32–52
Dornseiff, das Alphabet in Mystik und Magie
52–61
Plassmann, Werke der Hadewych
62–63
Lavagnini zum „Satirischen Roman" des Apuleius
63–66
Rein, Mythologische Quellen des Commodianus
66–69
Schweitzer, Herakles
69–102
Cassirer, die Begriffsform im Mythischen Denken
102–106
Norden und Boll zu Virgils Vierter Ekloge
106–123
Theoxenios
123–124
Tria fata
124
Trioditis
125–126
Trivia
127–129
Triviae
129
Tutunus
129–130
Tychios
130–131
Einführung zur 9./10. auflage von rohdes psyche
131–138
Kerényi, de Teletis Mercurialibus Observationes II
139–141
Pettazzoni, la Religione Nell a Grecia Antica
141–143
Hopfners und Thorndikes Magiegeschichten
143–152
Pascal, Le Credenze D'oltretomba
153
Gieselbusch, griechische entrückungsgeschichten
154
Marót, der eid als tat
155
Farnell, Greek Hero Cults
156–166
Drachmann, Atheis m in Pagan Antiquity
166–167
Simon, Horatius Acrostichicus
168–169
Diebszauber
169
Abc-miscellanea
170–171
Antikes Gottmenschentum
171–197
Zu Senecas Apocolocyntosis . 13
198–200
Zu Lehmann-hartleben, Athena als Geburtsgöttin
200–201
Zaubertexte und Defixionstafel aus Carnuntum
201–202
Lykische Votivreliefs
203
Drexl, Traumbücher
204–205
Murray, Five Stages of Greek Religion
205–207
Zu „Pistis Sophia"
208–209
Frazer, Belief in Immortality
209–211
Die Christianisierung Einer Tibullstelle
211–220
SOZON
221–232
Zum Dreiköpfigen Thrakischen Reiter und Zum Lyrischen Trikasbos
232–235
Antaypa
236
Cumont, After Life
236–237
Dornseiff, das Alphabet in Mystik und Magie
237–238
Nock, Sallustius
238
Otto, die Altgriechische Gottesidee
239
Malten, Bellerophontes
239–242
O'brien-moore, Madness in Ancient Literature
242–245
Rossbachs Ausgabe der Apocolocyntosis
245–248
V. Premerstein, Griechisch-heidnische Weise
248–249
Zum Zauber des Menstrualblutes
249–250
Trigemination als Sakrale Stilform
250–257
Martial XI 43, Petron 140, 5 und Pariser Zauberpapyrus Z. 326
258–259
Sedgwicks Ausgabe der Cena Trimalchionis und der Apocolocyntosis
259–261
Creuzers Symbolik, Auswahl von Howald
261–265
Jayne, the Healing Gods
265–267
Die Seher Bakis und Glanis, ein Witz des Aristophanes
267–272
Preisendanz, Papyri Graecae Magicae
272–274
Eros und Psyche bei den Kabylen
274–282
Virgil im Wandel der Jahrhunderte
282–297
Ein Spurzauber
298–299
∑Ωthp th∑ Oikoymenh∑
299–300
Zur Wahl der Lebensgüter
301–303
Manus draconis
303–304
Zur Angeblichen Inschrift über dem Eingang der Platonischen Akademie
304–305
Dornseiff, das Alphabet in Mystik und Magie
305–314
Kern, die Religion der Griechen
314–320
Kern, Die Griechischen Mysterien
320–322
Otto, die Götter Griechenlands
322–324
Robert, die Griechische Heldensage
325–328
Zu Mehreren Religions-geschichtlichen Werken
328–344
Malten, der Stier im Kult
344–347
Klauser, die Cathedra im Totenkult
347–349
Peterson, ΕΙΣ ΘΕΟΣ
350–352
Schröters Bachofen-auswahl
353–356
Saxl, Antike Götter
356–357
Beth, Religion und Magie
358–363
Cassirer, sprache und mythos
363–366
Harrison, Themis
366–368
Bickel, Homerischer Seelenglaube
368–372
Peek, isishymnus
373–379
Zur Hellenistisch-Ägyptischen Religionsgeschichte
379–389
Nikostratos Über Euripides, M. Haupt Über Catull
390
Zu Babrios 107 und Martial I 22
391–392
Vergilius
393–394
Gressmann, die Orientalischen Religionen
394–398
Ferri, Divinità Ignote
398–401
Zu Virgils Vierter Ekloge, Rhianos und Nonnos
402–406
Zu Horaz C. III 3, 11 f.
407
Zum Wundertypus der
407–435
Zwölfgötter, Zwölfzahi und Zwölfstaat
435–447
Franz Schuberts Antikenlieder
447–483
Molione
484–489
Catulls Attisgedicht
489–527
Klassische Philologie und Deutsche Volkskunde
527–539
Neues von Gott Gropp in Halle
539–541
Antike und Frühchristliche Kultmusik
541–545
Zur Griechischen und Römischen Religion (Nestle und Altheim)
545–547
Ukalegon
547–548
Xeinis
548
Xenia
548
Xenioi Theoi
549
Xenios
549–554
Xenodamos
554
Xenodike
554–555
Xenokleia
555
Zwölfgötter
555–557
Subjects

Philosophy

Philosophy
BIC Subject: HP – Philosophy
BISAC Subject: PHI000000 – PHILOSOPHY / General