Friedrich Nicolais Satiren

Ein Beitrag zur Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts

HardboundAvailable
ISBN 9789027240064 | EUR 110.00 | USD 165.00
 
e-Book
ISBN 9789027281487 | EUR 110.00 | USD 165.00
 
Satiren wurden oft als ästhetische Kunstübung gesehen, aber der Satiriker Friedrich Nicolai (1733–1811) hatte die Frage nach dem Wahren so eindringlich wie auch ein Kritiker gestellt. Damit bekam die Satire eine neue Deutung und hat diese die Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts wesentlich beeinflusst.

Die vorliegende Studie dokumentiert Friedrich Nicolais Satiren, insofern diese neben der Kritik als wesensbestimmende Waffe des Aufklärers Nicolai anzusehen waren.

[German Language and Literature Monographs, 2]  1977.  viii, 267 pp.
Publishing status: Available | Language: German
Table of Contents
Einleitung
1–11
I. Der Aufklärer Nicolai
13–53
Nicolai und die Philosophie der Aufklärung
13
Die Stellung Nicolais zur Theologie und Religion
30
Die kritische Methode Nicolais
45
II. Satire und Satiriker
55–82
Kritik und Satire
55
Der Berechtigungsanspruch der Satire
58
Vom Wesen der Satire
64
Nicolais Satiren
76
III. Sebaldus Nothanker
83–141
IV. Freuden des Jungen Werthers
143–158
Ein Feyner Kleyner Almanach
159–177
V. Geschichte Eines Dicken Mannes
179–199
Sempronius Gundibert
199–224
VI. Vertraute Briefe von Adelheid B
225–240
Zusammenfassung
241–244
Anhang (Jeremias Reibedanz)
245–254
Literaturverzeichnis
255–267
Cited by

Cited by other publications

Albrecht, Wolfgang
2001.  In Literaturkritik,  pp. 136 ff. Crossref logo
Mittelstraß, Jürgen
1995.  In Enzyklopädie Philosophie und Wissenschaftstheorie,  pp. 954 ff. Crossref logo

This list is based on CrossRef data as of 01 may 2020. Please note that it may not be complete. Sources presented here have been supplied by the respective publishers. Any errors therein should be reported to them.

Subjects

Literature & Literary Studies

Germanic literature & literary studies
BIC Subject: DSB – Literary studies: general
BISAC Subject: LIT000000 – LITERARY CRITICISM / General
U.S. Library of Congress Control Number:  78388168