Ludwig Kaas

Der Priester, der Politiker und der Gelehrte aus der Schule von Ulrich Stutz

Bd. 1

HardboundAvailable
ISBN 9789060321973 | EUR 145.00 | USD 218.00
[Kanonistische Studien und Texte, 33]  1981.  xcvi, 707 pp.
Publishing status: Available | Original publisher: B.R. Grüner Publishing Company | Language: German
Table of Contents
Band 1
Quellen und Literatur
XII
Ungedruckte Quellen
XII
Gedruckte Quellen und Literatur
XV
1. Teil: Einleitung
1
1. Kapitel: Der Gang der Arbeit
2
2. Kapitel: Der Lebensgang von Kaas bis zur Immatrikulationan der Universität Bonn
12
2. Teil: Wissenschaftliche und priesterliche Tätigkeit bis zum Jahre 1933
17
1. Abschnitt: Die wissenschaftliche literarische Tätigkeit von Kaas
17
1. Kapitel: Die Entstehung und die Drucklegung des Hauptwerkes
18
2. Kapitel: Auswertung und Bewertung des Werkes
36
3. Kapitel: Weitere wissenschaftliche Publikationen
47
2. Abschnitt: Das Bemühen von Kaas um einen Universitätslehrstuhl
67
1. Kapitel: Münster
68
2. Kapitel: Straßburg
74
3. Kapitel: Freiburg
87
4. Kapitel: Bonn
109
3. Abschnitt: Die Tätigkeit von Kaas im Dienst seiner Diözese von 1918 bis 1933
129
1. Kapitel: Professor am Priesterseminar in Trier
130
2. Kapitel: Die Haltung gegenüber der Seelsorge und der Kirche
144
3. Kapitel: Die Tätigkeit in der Verwaltung
155
4. Abschnitt: Im Dienst Eugenio Pacellis
165
1. Kapitel: Pläne mit Kaas
166
2. Kapitel: Pacellis Ernennung zum Apostolischen Nuntius in Bayern und beim Deutschen Reich
170
3. Kapitel: Pacellis Wirken in Deutschland
173
4. Kapitel: Kaas als Mitarbeiter Pacellis
192
5. Kapitel: Pacellis Weggang von Berlin
202
6. Kapitel: Pacellis weitere Verbindung mit Kaas
217
5. Abschnitt: Kaas als Mitglied des Domkapitels
225
1. Kapitel: Das Verfahren bei der Ernennung von Domkapitularen
226
2. Kapitel: Das Bemühen von Kaas um die Domherrenstelle Stein
239
3. Kapitel: Weitere Hoffnungen auf eine Domherrenstelle
252
4. Kapitel: Der Eklat zwischen Kaas und Bornewasser
259
5. Kapitel: Die Ernennung von Kaas zum Domkapitular in Trier und das Projekt seiner Beförderung zum Dompropst in Köln
273
3. Teil: Kaas als Politikerin der Deutschen Nationalversammlung
285
1. Abschnitt: Die Zeit bis zum Einzug in die Nationalversammlung
285
1. Kapitel: Die Einstellung von Kaas zur Politik bis zur Errichtung der demokratischen Republik
286
2. Kapitel: Die Einstellung von Stutz zum Wilhelminischen Deutschland, zum Krieg und zur Revolution sowie zum neuen Deutschland
300
2. Abschnitt: Aufnahme der politischen Tätigkeit
317
1. Kapitel: Der Eintritt von Kaas in die Politik und sein Einzug in die Weimarer Nationalversammlung
318
2. Kapitel: Die Tätigkeit von Kaas in der Nationalversammlung
331
3. Kapitel: Die Bewertung der Weimarer Reichsverfassung durch Kaas
346
4. Kapitel: Die Bildung der Weimarer Koalition und ihre Folgen
362
4. Teil: Kaas als Politiker im Deutschen Reichstag bis zum Jahre 1932
383
1. Abschnitt: Die Tätigkeit als Abgeordneter
383
1. Kapitel: Kaas als Mitglied des Reichstags
384
2. Kapitel: Die Tätigkeit im Reichstag
407
3. Kapitel: Kaas als politischer Redner und Schriftsteller
433
2. Abschnitt: Kaas vor den Grundfragen der deutschen Außenpolitik
451
1. Kapitel: Voraussetzungen und Tätigkeit
452
2. Kapitel: Die Ziele der Außenpolitik
465
3. Kapitel: Die Charakterzüge der Außenpolitik
478
4. Kapitel: Das Verhältnis zu Stresemann
487
3. Abschnitt: Der Vertrag von Versailles und seine Folgen
507
1. Kapitel: Abschluß und Inhalt des Vertrags von Versailles
508
2. Kapitel: Die „Erfüllungspolitik”
539
3. Kapitel: Die Reparationen
555
4. Abschnitt Die äußere Politik hinsichtlich der einzelnen Länder
581
1. Kapitel: Die empfindliche Nachbar im Westen
582
2. Kapitel: Der erwünschte Partner: Italien
617
3. Kapitel: Das Bruderland im Süden
655
4. Kapitel: Die Wunde gegenüber Polen
664
5. Kapitel: Der unheimliche Partner: die Sowjetunion
678
Band 2
5. Abschnitt: Der Völkerbund
1. Kapitel: Aufbau und Beurteilung
2. Kapitel: Deutschlands Eintritt in den Völkerbund
3. Kapitel: Die Mitarbeit von Kaas
6. Abschnitt: Der Kampf um den föderalistischen Aufbau des Deutschen Reiches
1. Kapitel: Die Verselbständigungsbestrebungen im Rheinland
2. Kapitel: Die Attacken gegen die DZP und gegen Kaas
3. Kapitel: Das Besatzungsregime im Rheinland
4. Kapitel: Die Saarfrage
7. Abschnitt: Die Beziehungen zum Rheinischen Provinziallandtag und zum Preußischen Staatsrat
1. Kapitel: Die Einstellung zum Rheinischen Provinziallandtag
2. Kapitel: Die Mitgliedschaft im Preußischen Staatsrat
8. Abschnitt: Die Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik
1. Kapitel: Die Wirtschaftspolitik
2. Kapitel: Die Finanzpolitik
3. Kapitel: Die Sozialpolitik
9. Abschnitt: Die Wehrpolitik
1. Kapitel: Die Reichswehr
2. Kapitel: Die Abrüstung
10. Abschnitt: Die Kulturpolitik
1. Kapitel: Die Fronten in der Schulfrage
2. Kapitel: Der Kampf um das Reichsschulgesetz bis zum IV. Kabinett Marx
3. Kapitel: Der Entwurf Keudell
4. Kapitel: Die Wissenschaftspolitik
5. Kapitel: Die Judenfrage
Subjects

Miscellaneous

Miscellaneous
BIC Subject: HRLM – Religious life & practice
BISAC Subject: REL008000 – RELIGION / Christian Church / Canon & Ecclesiastical Law
U.S. Library of Congress Control Number:  82115588