Article published in:
The Historical Sociolinguistics of Spelling
Edited by Laura Villa and Rik Vosters
[Written Language & Literacy 18:2] 2015
► pp. 248259
References

References

Desbordes, Françoise
(1990) Idées romaines sur l’écriture. Lille: Presses Universitaires de Lille.Google Scholar
Frangk, Fabian
(1979/1531) Ein Cantzley und Titel buechlin. Facsimile of the edition Wittenberg 1531. Hildesheim & New York: Georg Olms.Google Scholar
Ickelsamer, Valentin
(1969/ca. 1935) Teutsche Grammatica Darauß ainer von jm selbs mag lesen lernen mit allem dem/so zum Teütschen lesen vnnd desselben Orthographia mangel vn(d) überfluß/auch anderm vil mehr/zů wissen gehört. Nürnberg. In Johannes Müller (ed.), Quellenschriften und Geschichte des deutschsprachlichen Unterrichtes bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts. Mit einer Einführung und Bibliographie von M. Rössing-Hager. Reprint of Gotha 1882, 120–159. Hildesheim & New York: Olms.Google Scholar
Pallmann, Heinrich
(1881) Sigmund Feyerabend. Sein Leben und seine geschäftlichen Verbindungen. Frankfurt M.: K.T. Völcker.
Primus, Beatrice
(2000) Suprasegmentale Graphematik und Phonologie: Die Dehnungszeichen im Deutschen. Linguistische Berichte 181: 9–34.Google Scholar
Rautenberg, Ursula
(2015) New books for a new reading public: Frankfurt “Melusine” editions from the press of Gülfferich, Han and heirs. In Richard Kirwan & Sophie Mullins (eds.), Specialist markets in the early modern book world, 85–109. Leiden & Boston: Brill CrossrefGoogle Scholar
Reith, Reinhold
(1999) Lohn und Leistung. Lohnformen im Gewerbe 1450–1900. Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
Restle, David
(2003) Silbenschnitt – Quantität – Kopplung. Zur Geschichte, Charakterisierung und Repräsentation der Anschlußprosodie. Paderborn: Wilhelm Fink.Google Scholar
Ruge, Nikolaus
(2004) Aufkommen und Durchsetzung morphembezogener Schreibungen im Deutschen 1500–1770. Heidelberg: Winter.Google Scholar
Schmidt, Benno C.
(ed.) (1914) Frankfurter Zunfturkunden bis zum Jahre 1612. Vol. 1. Frankfurt M.: J. Bär & Co.Google Scholar
Seiler, Annina
(2011) Litteras superfluas – Zum Gebrauch “überflüssiger” Buchstaben im Althochdeutschen, Altsächsischen und Altenglischen. In Elvira Glaser, Annina Seiler & Michelle Waldispühl (eds.), LautSchriftSprache. Beiträge zur vergleichenden historischen Graphematik, 167–183. Zurich: Chronos.Google Scholar
Stetter, Christian
(1997) Schrift und Sprache. Frankfurt M.: SuhrkampGoogle Scholar
Voeste, Anja
(2013) Den Leser im Blick. Die Professionalisierung des Setzerhandwerks im 16. Jahrhundert und ihre Auswirkungen auf die Orthographie der Melusinedrucke. In Ursula Rautenberg et al. (eds.), Zeichensprachen des literarischen Buchs in der frühen Neuzeit: Die ‘Melusine’ des Thüring von Ringoltingen, 129–150. Berlin & Boston: Walter de GruyterGoogle Scholar
von Stromer, Wolfgang
(1993) Große Innovationen der Papierfabrikation in Spätmittelalter und Frühneuzeit. Technikgeschichte 60: 1–6.Google Scholar
von Wyle, Niclas
(1967/1478) Translationen. Ed. by Adelbert von Keller. Reprint of the edition Stuttgart 1861. Hildesheim: Georg Olms.Google Scholar
Werfel, Silvia
(1997) Einrichtung und Betrieb einer Druckerei in der Handpressenzeit (1460 bis 1820). In Helmut Gier & Johannes Janota (eds.), Augsburger Buchdruck und Verlagswesen. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, 97–124. Wiesbaden: Otto HarrassowitzGoogle Scholar
Winkler, Karl Tilman
(1993) Handwerk und Markt. Druckerhandwerk, Vertriebswesen und Tagesschrifttum in London 1685–1750. Stuttgart: Franz Steiner.Google Scholar
Wittmann, Reinhard
(2011) Geschichte des deutschen Buchhandels. 3rd edition. Munich: BeckGoogle Scholar