Umbrüche

Historische Wendepunkte der Philosophie von der Antike bis zur Neuzeit

Festschrift für Kurt Flasch zu seinem 70. Geburtstag

Editors
| Ruhr-Universität Bochum
| Ruhr-Universität Bochum
HardboundAvailable
ISBN 9789060324660 | EUR 120.00 | USD 180.00
 
e-Book
ISBN 9789027283955 | EUR 120.00 | USD 180.00
 
Umbrüche ist keine lückenlose Darstellung aller Wendepunkte in der Philosophiegeschichte, sondern eine Sammlung von Beiträgen, die sowohl bekannte Neuanfänge als auch bislang wenig beachtete Denkbewegungen analysieren ­ bis hin zu Auseinandersetzungen mit Anregungen, die für sich selbst genommen Umbrüche bedeuten, als solche jedoch nicht historisch wirksam werden konnten. Folgende Autoren bzw. Themen werden berücksichtigt: die Sprach- und Erkenntnistheorie Platons, Naturphilosophie und Philosophiekritik bei Augustin, Meister Eckharts Predigt 21, wissenschaftstheoretische und ontologische Neuansätze bei Adam de Wodeham, Hervaeus Natalis und Wilhelm von Ockham, atheistische Tendenzen im 14. Jahrhundert, Niccolò Machiavellis politische Philosophie, philosophiehistorische Überlegungen zum Epochenbegriff, Kants kritische Transzendentalphilosophie und ihre Wende bei Fichte, die Bedeutung der Französischen Revolution für den Freiheitsbegriff Fichtes, die Vollendung des Anselmianischen Arguments durch Schellings Begriff des Überseienden, die Sprachphilosophie W. von Humboldts sowie die Dionysius-Pseudo-Areopagita-Rezeption bei Hugo Ball.
Beiträgen von: Burkhard Mojsisch; Arne Malmsheimer; Udo Reinhold Jeck; Franz-Bernhard Stammkötter; Jens Maassen; Christian Rode; Martin Lenz; Olaf Pluta; Bernhard Milz; Christiane Schultz; Christoph Asmuth; Annette Sell; Orrin F. Summerell; Klaus Kahnert; Matthias Bloch.

The volume Umbrüche ­ the German word means “radical changes” ­ presents not a seamless account of the many turning points in the history of philosophy, but instead contributions individually reflecting on both well-known and little regarded crises in the development of philosophical thought, including some whose promise was never fully realized. At issue are the following authors and themes: Plato’s epistemology and theory of language, Augustine‘s philosophy of nature and his critique of philosophy, Meister Eckhart’s German sermon 21, Adam de Wodeham’s, Hervaeus Natalis’s and William of Ockham’s revolutionary theories of science and ontology; atheistic tendencies in the 14th century; Niccolò Machiavelli’s political philosophy; philosophical-historical deliberations on the concept of an ‘epoch’; Kant’s transcendental philosophy and its reception and change by Fichte; the significance of the French Revolution for Fichte’s concept of freedom; the culmination of the Anselmian argument in Schelling’s concept of what is ‘beyond being’; Wilhelm von Humboldt’s philosophy of language and Hugo Ball’s reception of Dionysius Pseudo-Areopagita.

[Not in series - Grüner, 144]  2001.  xii, 312 pp.
Publishing status: Available | Original publisher: B.R. Grüner Publishing Company | Language: German
Table of Contents
Vorwort
v
Inhalt
xi
Das Verschiedene als Nicht-Seiendes in Platons Sophistes
Burkhard Mojsisch
1
Platons Parmenides. Anstoß zu einem nicht vollzogenen Umbruch
Arne Malmsheimer
11
Miraculum calcis. Eine naturphilosophische Paradoxie bei Augustin
Udo Reinhold Jeck
33
Augustins Bruch mit der Philosophie: De civitate dei
Franz-Bernhard Stammkötter
43
›Vriunt, klim ûf baz. ziuch dich hœher‹. Zur Metaphysik der Einheit bei Meister Eckhart. Interpretation der Predigt 21
Jens Maaßen
59
Sein oder Nichtsein. Hervaeus Natalis und Wilhelm von Ockham über das ens rationis
Christian Rode
77
Adam de Wodeham und die Entdeckung des Sachverhalts
Martin Lenz
99
Atheismus im Mittelalter
Olaf Pluta
117
Machiavelli — oder Von Hindernissen, Ëdie Vernunft in der Realität zu sehn
Bernhard Milz
131
Plädoyer für die Epochenschwelle
Christiane Schultz
155
Von der Kritik zur Metaphysik. Der transzendentalphilosophische Wendepunkt Kants und dessen Wende bei Fichte
Christoph Asmuth
167
Freiheit nach der Revolution. Fichtes Freiheitsbegriff in den Jahren nach der Französischen Revolution
Annette Sell
189
Schellings Begriff des Überseienden als Vollendung des Anselmianischen Arguments
Orrin F. Summerell
211
Denken als Sprechen. Die Bedeutung Wilhelm von Humboldts für die Sprachphilosophie
Klaus Kahnert
245
Das Lallen als Wirkmacht der Liebe. Zur Rezeption Dionysius (Pseudo-)Areopagitas bei Hugo Ball
Matthias M. A. Bloch
261
Bibliographie Kurt Flasch
297
Namenindex
307
Subjects

Philosophy

Philosophy
BIC Subject: HP – Philosophy
BISAC Subject: PHI000000 – PHILOSOPHY / General
U.S. Library of Congress Control Number:  2001043035 | Marc record